"Rosa Rohre"

Standortdarstellung als 3D Rendering in Fotomontage
Standortdarstellung als 3D Rendering in Fotomontage
Die Lautstärke passt sich den Umgebungsgeräuschen an, um nicht zu stören
Die Lautstärke passt sich den Umgebungsgeräuschen an, um nicht zu stören
Ausschnitt von Bereich 1 der Skulptur
Ausschnitt von Bereich 1 der Skulptur
Blick von Tamara-Danz-Straße zum EDGE-Tower mit der Arbeit „Rosa Rohre"
Blick von Tamara-Danz-Straße zum EDGE-Tower mit der Arbeit „Rosa Rohre"

Grundlegende Entwurfsidee

Die Arbeit besteh aus einer zweiteiligen Skulptur- und Klanginstallation.
Wie hat Berlin Dich verändert?
Wie hast du Berlin verändert?
Wie hat sich Berlin verändert?
Antworten auf diese Fragen erklingen aus den Hör-Öffnungen der Skulptur.
Grundlagen der Audio-Installation sind Interviews, die im Entstehungszeitraum der Arbeit in den umliegenden Kiezen und am Kunst-Standort selbst mit heterogenen Personengruppen geführt werden.

Materialität und Farbgebung

Stahlrohre, 4 Rosatöne RAL 4003
Hörtrichter mit Minicomputer

Wahl des Standortes

Plattform
Entlang der Laternen
Oberer Treppenabsatz
[typeform_sidepanel_desktop]
[typeform_sidepanel_mobile]